A2 Blitzer - Bielefelder Berg

Valid XHTML 1.0 Transitional

Blitzanlage A2 am Bielefelder Berg

            05208 - 950 235
            05208 - 950 236
            05208 - 950 237

  Kanzlei SHS





Beratungsangebot

Wünschen Sie eine Erstberatung?
Nutzen Sie unser Kontaktformular.
Ihre Daten werden vertraulich behandelt.
Wir rufen Sie umgehend zurück.

 
06 Blitzer am Ostwestfalendamm PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Schulz-Henze   

Jetzt auch Blitzerbilder auf dem Ostwestfalendamm

Nachts wird schneller gefahren

Bielefeld. Jetzt hat auch der Ostwestfalendamm (OWD) sein Blitzlichtgewitter. In der ersten Woche wurden 1.914 Fahrzeugführer unfreiwillig mit einem Bild bedacht. Nachdem sich herumgesprochen hat, dass die Blitzanlage auf dem OWD aktiv ist, werden "nur" noch auf etwa 800 Fotos pro Woche geschossen. In den ersten zwei Monaten machte der Blitzer, der am 19.11.2009 auf Höhe Haller Weg in Richtung Innenstadt installiert worden ist, ca. 8.000 Fotos, die deutlich teurer sind, als vergleichbare Fotos beim Fotografen.

Aber nicht nur der Bekanntheitsgrad des Blitzers hat zu einem Rückgang der Fotos in den ersten Monaten geführt. Auch das Winterwetter hat an dem Rückgang seinen Anteil. An bestimmten Schnee-Tagen im Dezember 2009 habe es Zeiten (6 bis 22 Uhr) gegeben, in denen auf auf bestimmten Spuren keinen einziger Verstoß registriert worden ist. So wurden im Zeitraum vom 6. bis zum 18. Januar 2010 insgesamt nur 687 Verstöße registriert. In diesem Zeitraum war es extrem kalt und zudem lag auch auf dem Ostwestfalendamm viel Schnee.

Im Dezember 2009 sind insgesamt 3.231 Tempoverstößen registriert worden. Dabei sind 1.925 Fotos tagsüber im Zeitraum von 6.00 Uhr bis 22.00 Uhr und 1.306 nachts von 22.00 Uhr bis 6.00 Uhr geschossen worden. Da die Nachtperiode nur ein Drittel des 24-Stunden-Tages beträgt, steht fest, dass rechnerisch nachts deutlich schneller gefahren wird als tagsüber.

Dieses Ergebnis wird scheinbar auch durch die Höhe der Bußgelder (ab 21 km/h über dem Limit) in den Nachtstunden gestützt. So wurden im Dezember 2009 25 Prozent der nachts Geblitzten mit mehr als 21 km/h über dem Limit gemessen, während tagsüber lediglich 17,1 Prozent der Temposünder diese Grenze überschritten. Diese zur Nachtzeit höheren Geschwindigkeiten lassen sich aber auch mit der auf 80 km/h reduzierten Höchstgeschwindigkeit erklären.

Quelle: Westfalen-Blatt, 23.01.2010

owd einw 


Vom 19.11.2009 wird auch auf dem OWD geblitzt

Blitzer ist aus Lärmschutzgründen installiert worden


Etwa 250 Meter vor der Fußgängerbrücke am Haller Weg - aus Richtung Brackwede kommend - ist Bielefeld neuster Blitzer installiert worden. Die Kameras und Blitzgeräte sind an der Mittelleitplanke am Ostwestfalendamm installiert. Das Messgerät der Firma Robot Visual Systems entspricht von der Bauart dem auf der A2 installierten Blitzer, nur dass er neben drei Frontkameras noch eine zusätzliche Heckkamera hat. Deshalb können mit dieser Kamera auch die Kennzeichen auf der Rückseite der Fahrzeuge festgestellt werden. Dieses trifft insbesondere Motorradfahrer, die auf dem Streckenabschnitt für enorme Lärmbelastungen sorgen, wenn sie am Gashahn ihrer Maschinen drehten.

Und bitte Vorsicht! Die Anlage schaltet die Messlatte um Punkt 22.00 Uhr automatisch auf Tempo 80 runter – bis 6.00 Uhr morgens. Wer vorher nicht auf die Uhr gesehen hat und glaubt, noch 100 km/h fahren zu dürfen, wird kaum mit dieser Ausrede durchkommen. Die Uhr in dem Blitzer schaltet automatisch um.


Auch auf der gegenüberliegenden Seite sollte 2010 noch eine weiterer Blitzer installiert. Offensichtlich sind aber nicht hinreichende Haushaltsmittel bewilligt worden. Immerhin kostete der neue Blitzer am Ostwestfalendamm 220.640,00 Euro.
Quelle: Westfalen-Blatt, 10.11.2009